Musik-Aufführungsinstrumente

Meine Aufnahmen waren mit Drumcomputer, Gitarrensynthesizer (monophon / Korg) und Hallgerät Improvisationen zu einfachen, selbst geschriebenen Themen.

 

In der DAW kann die "ehemalige Tonspur" optimal in Einzelteile zerlegt, neu arrangiert, klanglich verändert (sogar die Tonhöhe) und vor allem in jeder Hinsicht digital verfremdet werden.

 

Ergänzt durch Software-Synthesizer (VST-Plugin) und stellenweise Loops entstand daraus ein ziemlich experimentelles Mischmasch. Der Remix fürs 21. Jahhundert, passend zu den Veränderungen der letzten 35 Jahre (... wenn man so will). 

Die Titel der Stücke sind übrigens das Wort "Vorbereitung" in verschiedenen Sprachen.

Plattenspieler-Nadel

Kostenloser Download als MP3

Wer sich fragt, was für eine Stilrichtung das wohl sein könnte, findet in Bandcamp unter "Experimental" zahllose Inspirationen für die Antwort.

 

Nebenbei: Die Kassetten enthalten genug Aufnahmen für 5 weitere CDs (Wachstum - Fülle - Sättigung - Auflösung - Leere), sofern ich diese Art Musik bis dahin aus- und durchhalte...


Und wen es interessiert, hier sind die benutzten Effekt-Plugins: Cableguys (Shaperbox), Eventide (Ultra Tap Delay, Quadravox), Glitchmachines (diverse), Puremagnetik (diverse), Polyverse Music (Gatekeeper), Izotope / Exponential Audio (Excalibur), Musical Enthropy (Spaceship Delay).

RE

Mit einem Computer und Musiksoftware (Digital Audio Workstation, DAW) kann heute jede:r ein eigenes virtuelles Homestudio besitzen.

FOR

FUTURE

Als Gitarrist habe ich immer mal wieder eigene Aufnahmen gemacht, allerdings stammen die frühesten von 1986. Und die waren mit einfachsten Mitteln auf einem Kassettenrekorder, Lo-Fi nennt man das heute.

MIX

Was macht man damit, wenn einen die Musikbegeisterung im Jahr 2020 wieder packt?

PC einschalten, Kassetten digitalisieren und ab ins DAW-Homestudio...

RemixFF kopf 2.jpg